Nominierung für Jazz Moves

HURRA! HURRA! Unser Blog Jazz Moves Hamburg ist für den Deutschen Jazzpreis nominiert!

Seit gestern steht es fest: JAZZ MOVES HAMBURG ist bundesweit unter unzähligen Einreichungen beim Deutschen Jazzpreis 2021 unter die letzten drei Nominierten in der Kategorie „Journalistische Leistung“ gekommen.

Was im Sommer 2018 aus der Initiative vom Jazzbüro Hamburg (Mücke Quinckhardt und Hanns-Christian Gerth) mit Unterstützung der Kulturbehörde Hamburg gestartet ist, wuchs schnell zu einer beliebten Plattform für alle Musik- und Kulturschaffenden rund um die improvisierte Musik in Hamburg. Dabei ist es der Ansatz unserer Redaktion, die Musik und ihre Macher*innen einem größeren Publikum auch außerhalb der Szene vorzustellen – nicht wiederholt die bekannten Gesichter, sondern auch kommende Stars.

Am 3. Juni werden in einer digitalen Verleihung die Preise in 31 Kategorien wie Instrumente, Clubs, Album etc. verliehen.
Hier gehts zur Homepage Deutscher Jazzpreis
Hier gehts zu Jazz Moves

In unserer Kategorie „Journalistische Leistung“ sind auch der SWR-Journalist Guenther Huesmann mit „Bird lives“ und die BR Klassik-Sendung „Hören wir Gutes und reden darüber“ nominiert. Eine Fachjury von 25 Expert*innen aus Bereichen wie Booking und Management haben aus zahlreichen Anträgen eine Auswahl getroffen. Der Preis ist mit 10.000€ dotiert.

Drückt uns die Daumen – die Unterstützung kann unser Team dringend gebrauchen!

weitere News:

Das war JAZZ OPEN 2023

Drei Tage feinster Jazz - bei sommerlichem Wetter im Knust und in Planten un Blomen.

[...]

Unser Jazz Truck auf dem Elbjazz

Wie ein kleiner Wohnwagenanhänger zum großen Gewinn für das Elbjazz Festival wurde. Wir sind happy und kommen gerne wieder!

[...]

Infos zu Antragschancen für Veranstalter*innen

Fristende am 31. Oktober für Musikclubs und Veranstalter*innen

[...]