UPDATE: vier Mal Unterstützung für Musiker*innen

Der Konzertmonat November wird zum Antragsmonat

Der erneute pandemiebedingte Lockdown hat vielen Kulturschaffenden und Musiker*innen den konzertstarken Herbst verhagelt.
Vielleicht könnt Ihr die Gelegenheit jetzt nutzen, um von den zahlreicher werdenden Unterstützungsmöglichkeiten zu profitieren. Diese sind aktuell:

1. Neustartprämie in Höhe von 2.000€
Für die Neustartprämie wurde die Antragsfrist bis 31.12.2020 verlängert. Hier geht es direkt zum Antrag und weiteren Infos.
Die Telefon-Hotline für Fragen zur Neustartprämie ist: 040 42828-6000

2. Hamburger Gagenfonds
Den Hamburger Gagenfonds haben Rockcity und die Kulturbehörde aufgelegt, um geringe Konzert- und Streamingeinnahmen aufzustocken.
Der Gagenfonds ist seit dem 22.10. live. Seither wurde bei den Antragskriterien nachgesteuert. Insbesondere müssen bei Bands jetzt nicht mehr alle Mitglieder in Hamburg ihren Wohnsitz haben, sondern nur das antragstellende Mitglied. Es bleibt dabei, dass nur Hamburger Musiker*innen vom Gagenfonds profitieren können, aber mit dieser Neuregelung in der Vergabe ist es sicher für manche/n einfacher geworden, davon zu profitieren. Also los geht’s!
Hier gehts zu den Antragsformularen.

3. „Novemberhilfen“ 75%
Die Beantragung der sog. Novemberhilfen ist wohl doch komplexer (Überraschung!), als zunächst angenommen, Stand heute besteht noch keine Möglichkeit zur Beantragung.
Aber eine wichtige Info für Musiker*innen gibt es bereits: Soloselbständige, die nicht mehr als 5.000 Euro Förderung beantragen, sollen ohne Unterstützung durch einen Steuerberater direkt einen Antrag stellen können.
Hier gehts zum Bundeswirtschaftsministerium, dort solltet Ihr gelegentlich nach aktualisierten Informationen schauen.

4. NEU: Dorit & Alexander Otto Stiftung
Die Dorit & Alexander Otto Stiftung hat gestern veröffentlicht, mit einer Million Euro die Hamburger Kulturschaffenden im zweiten Lockdown zu unterstützen und vergibt unbürokratisch Hilfen von 2.000 € für Einzelkünstler bzw. 4.000 € für Gruppen.
Dafür hat die Stiftung die Aktion „Kultur hält zusammen“ initiiert. Dieser soll es den Künstler*innen ermöglichen, weiter zu arbeiten, damit die Vielfalt der Hamburger Kulturlandschaft erhalten bleibt.
ACHTUNG: Bewerbungen sind ausschließlich online im Zeitraum 13.-20. November möglich!
Die Ausschreibung erfolgt durch die Hamburgische Kulturstiftung. Hier geht es zur Ausschreibung.
Für die erste Jahreshälfte 2021 ist eine weitere Förderrunde geplant.

Wir wünschen Euch viel Erfolg bei den Anträgen!
Und uns allen hoffentlich bald wieder tolle Begegnungen bei inspirierenden Konzerten.

Euer
Jazzbüro

weitere News:

Kunst kennt keinen Shutdown!

Ausschreibung für die zweite Förderrunde des Hilfsfonds

[...]

Jazz Open im Exil – das Programm

am 05. / 06. September live in der Halle 424 und bei Hamburg.Stream. Infos zu den Künstler*innen

[...]

Infos zu Antragschancen für Veranstalter*innen

Fristende am 31. Oktober für Musikclubs und Veranstalter*innen

[...]