Jazz Open Festival

Mehr Infos zum LineUp am 28. und 29. August

Unser LineUp für das diesjährige Jazz Open steht. Üblicherweise spielen an unserem Festivalwochenende im Park 10 Bands, in diesem Jahr sind es sechs. Aus allseits bekannten Gründen ist dies zur Zeit aus organisatorischen Gründen nicht anders möglich. Nichts desto weniger freuen wir uns riesig drauf.
Und in schöner Tradition vergangener Jahre wird auch der NDR unser Festival medial begleiten und mitschneiden.

Check it out!

SAMSTAG 28. AUGUST 2021

17:00 Clémence Manachère Unterwasser

Die Musik der französischen Flötistin Clémence Manachère und ihr Projekt Unterwasser fühlt sich an, als ob man im Meer der Schwerelosigkeit tauchen würde. Rhythmisch vertrackte Parts fließen leicht dahin, Melodien führen über aufbrausende Improvisationen.

Clémence Manachère (fl, picc), Mischa Schumann (p), Nico Bauckholt (b), Moritz Hamm (dr), Patrick Huss (perc)
http://clemencemanachere.de/

18:30 Gabriel Coburgers Pocket Band

Mit seinen sensibel zerklüfteten Kompositionen und seinem wuchtigen Ton gibt Coburger seiner Band immer wieder den Weg vor.
Man hört der Musik beim Wachsen zu, spürt die Wellen der Energie, die Wärme der Reibung, die Zärtlichkeit der Töne. So schön, so sinnlich kann zeitgenössischer Jazz sein.

Gabriel Coburger (sax), Giorgi Kiknadze (b), John Schröder (p), Konrad Ullrich (dr)
http://www.gabrielcoburger.de/

20:00 NDR Small Band

Die NDR Small Band wird ein Programm spielen das stilistisch eine breite Spanne zwischen der klassischen Moderne des Jazz und neueren klanglichen Ideen abdeckt. Arrangements aus der Feder von Art Blakey oder Slide Hampton werden durch Arrangements von Jörg-Achim Keller oder Torsten Maaß mit dem Klangspektrum aus der Perspektive einer jüngeren Generation erweitert.

Fiete Felsch (sax), Ingolf Burkhardt (tp), Dan Gottschall (tb), Ingmar Heller (b), Florian Weber (p), Tobias Frohnhöfer (dr)
Mehr Infos zur NDR Small Band

SONNTAG, 29. AUGUST 2021

17:00 Julie Silvera & Band

Die dreifache Lionel-Hampton-Preisträgerin und zweifache Downbeat-Magazin-Preisträgerin Julie Silvera wird ihre Raffinesse und ihre musikalischen Interpretationen der „alten und neuen“ Jazz-Standardbibliothek einbringen. Silvera ist bekannt als Gesangsstilistin und Geschichtenerzählerin mit einem warmen und kristallklaren Klang, der ihren fast vier Oktaven umfassenden Stimmumfang zur Geltung bringt.

Julie Silvera (voc), Steve Wiseman (tp), Mischa Schumann (p), Oliver Karstens (b), Moritz Hamm (dr)
http://www.juliesilvera.com/

18:30 We don’t suck we blow

We don’t suck, we blow! stellen auf dem Festival ihr 2. Album „In Vitro“ vor, eine große Schatzkiste der stilinklusiven Abenteuerlust. Alles wirkt so leicht und doch drückend, verspielt und trotzdem prägnant, zielgerichtet und zugleich in alle Richtungen offen.

Adrian Hanack (sax), Christophe Schweizer (tb), Johannes Metzger (dr), Florian Kiehn (g), Falko Harriehausen (bg), Umut Abaci (dj, fx, synth)
https://wedontsuckweblow.de/

20:00 Rocket Men

ROCKET MEN nehmen die Zuhörer*innen mit auf eine musikalische Reise durch das Universum – irgendwo zwischen Jazz, Fusion, Dub, Elektronik und Klängen aus aller Welt.

Philipp Püschel (tr, fx), Lasse Golz (ts), Valentin Mühlberger (p, synth), Paul David Heckhausen (perc, synth, fx), Bertram Burkert (g, b), Felix Dehmel (dr)
https://rocketmen.bandcamp.com/

Tagestickets für beide Veranstaltungstage sind bereits ausgebucht.
Für diejenigen mit Ticket ist ab 15 Uhr Einlass, 17 Uhr Beginn.
Am Veranstaltungstag freut sich das Jazzbüro über Spenden. Ein Festival kostet viel Geld, das wir nicht ausreichend haben.

Und noch ein Hinweis: bitte kommt auf jeden Fall, wenn Ihr ein Ticket habt, denn wir dürfen leer bleibende Plätze nicht nachbesetzen. Das wäre zu schade für die tollen Bands, wenn Plätze leer bleiben und draußen Menschen ohne Ticket nicht rein können.
Es gibt auch Regenponchos vor Ort für den Fall der Fälle.

Wir freuen uns so sehr auf Live-Jazz im Park mit Publikum!!!

weitere News:

Das war JAZZ OPEN im Exil 2020 live@Halle 424 / Tag 1

Zwei Tage ausverkaufte Konzerte und immer wieder fragten wir uns alle, ob wir vielleicht doch nur träumen.... Nein, es war alles live und fühlte sich auch genauso an!

[...]

Mitmachen lohnt sich!

Anmeldung für den Landeswettbewerb Jugend jazzt 2020 für Combos und Solist*innen

[...]

Aktuelle Fördermöglichkeiten

...mit kurzen bis mittelfristigen Bewerbungsfristen - haut in die Tasten!

[...]